News 

13.01.2016

50 Jahre Ischelandhalle: Herzlichen Glückwunsch, Ische!

Die Ischelandhalle im Jahr 1966

Fünf Dekaden voller Siege, voller Niederlagen, voller Leidenschaft. Die Hagener Ischelandhalle wird am 15. Januar 2016 stolze 50 Jahre alt und ist weit mehr als nur ein Ausrichtungsort von Sportveranstaltungen. Hier sagen ehemalige Hagener Bundesligaspieler, was ihnen die „Ische“ bedeutet.mehr lesen


12.01.2016

50 Jahre Ischelandhalle: Echte Basketball-Highlights

1974: Jürgen Trapp und Jimmy Wilkins

Es ist sicher auch der muffige Geruch alter Fotos, der das Kramen in längst vergessenen Erinnerungen zur nostalgischen Traumreise werden lässt. Das Jubiläum der traditionsreichen Hagener Ischelandhalle ist so ein Anlass, mal wieder in den Archiven zu stöbern. Der Hagener an sich ist schließlich...mehr lesen


12.01.2016

50 Jahre Ischelandhalle: Die Chronik

1983: Rene Weller boxt sich zum EM-Titel

In den 50 Jahren Ihres Bestehens war die Ischelandhalle der Ausrichtungsort vieler sportlicher und kultureller Höhepunkte. Wir haben einen Auszug der Highlights zusammengestellt. mehr lesen


11.01.2016

50 Jahre Ischelandhalle: Ticket-Galerie

50 Jahre Ischelandhalle

Hallenzugang, ganz ohne Scanner: Gedruckte Zeitzeugen, die den Eintritt in die Ischelandhalle möglich machten!


20.11.2014

Ein Basketballarchiv für Hagen

Foto: Willi Moll

Peter Krüsmann, selbst langjähriger Bundesliga-Basketballspieler und -coach, ist dabei, ein Archiv für den Bundesliga-Basketball in Hagen zu entwickeln. Viel Spaß beim Stöbern!


27.09.2014

20 Jahre G-Blocker: Viel erlebt, nichts bereut!

20 Jahre G-Blocker!

Inzwischen sind es zwei Dekaden ohne Kompromisse: Am 20. August 1994 gründeten 15 Männer den ersten Fanclub im Hagener Basketball – die „G-Blocker“. Die meisten von ihnen sind geblieben. Und dank veränderlicher Lebensschwerpunkte haben sich die G-Blocker auch längst emanzipiert. Die Herzdamen der...mehr lesen


06.04.2014

Vor 40 Jahren: Eine Stadt im Ausnahmezustand

Die Meistertrophäe auf Cabrio-Tour

Sonntag, 7. April 1974, kurz nach 15 Uhr. Nichts geht mehr auf dem Berliner Platz vor dem Hagener Hauptbahnhof. Kein Durchkommen – weder für Autos oder Busse noch für die damals noch verkehrende Straßenbahn. Auch für passierende Fußgänger ist es wohl einfacher, einen Umweg zu gehen. Eine riesige...mehr lesen


 
 
 
 

Facebook 

 
 
 

Tweets 

 
 
 
 
 

 

 

 

   Druckdiscount24REWE Ihr KaufparkKrombacherRunkel