ProA | 29.06.2018, 12:45 Uhr

Alex Herrera bleibt in Hagen

Sponsoren erhöhen ihr Engagement für die Weiterverpflichtung.

So wie man ihn kennt. Mit vollem Einsatz zum Erfolg. #44 Alex Herrera

 

Was Ende März noch kaum jemand für möglich gehalten hat, ist rund drei Monate später zur freudigen Realität für Phoenix Hagen und seine Anhänger geworden. Mit Publikumsliebling Alex Herrera hat der dominierende Center der Saison 2017/2018 für ein weiteres Jahr bei Phoenix Hagen unterschrieben und sich damit gegen deutlich höhere Angebote entschieden.

Herrera kam zu Beginn der Spielzeit 2017/2018 aus Tau Castello (LEB Gold, Spanien), wo er mit zehn Minuten Spielzeit und überschaubaren Stats nur eine untergeordnete Rolle spielte. Wenig beeindruckt von den Statistiken in Spanien entschied sich Ex-Coach Matthias Grothe früh im Mai 2017 für den 2,06 Meter großen Center mit dem spanisch anmutenden Namen aus Durrango, Colorado. Ein rund sechswöchiges Geduldspiel bis zur Unterschrift sollte sich in der Folge für Club und Spieler mehr als auszahlen.

Alex Herrera gelang es in kürzester Zeit, seine Formkurve in die Höhe zu treiben. Mit seinem unbändigen Siegeswillen, größtmöglichen Arbeitseinsatz in der Halle und sympathischen Art außerhalb des Courts fand er sich schnell zurecht in der neuen Heimat. So war es nicht verwunderlich, aber umso bemerkenswerter, dass ihm als neuen Importspieler in der Liga die Fans der Feuervögel bereits ab dem 10. Spieltag ein eigenes Lied in der Ischelandhalle widmeten.

Für die Statistikfreunde lesen sich die Eckdaten der abgelaufenen Saison beeindruckend. In 33 Spielen mit 29:21 Spielzeit im Schnitt führte Herrera die Liga in Rebounds (8,4) und Blocks (2,2) als Spitzenspieler an. Mit 15,7 Punkten war er zudem in einer von Guards bestimmten Liga der sechsterfolgreichste Scorer der Liga. Neben dem guten Auge für die Mitspieler (2,4 Assists) traf er
darüber hinaus – für einen Big Man – starke 12 von 43 Dreierversuche (27,9%). Diese Bestleistungen brachten Alex Herrera gleich mehrfach die Auszeichnung zum „Spieler des Monats“ der BARMER 2.Basketball-Bundesliga.

Das Phoenix Hagen einen weiteren Eckpfeiler seiner Mannschaft halten konnte, war nur durch die Unterstützung von ebenso begeisterten wie treuen Partnern möglich. Ohne diese Unterstützung wäre es dem Club nicht möglich gewesen, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Phoenix Hagen richtet deshalb einen ausdrücklichen Dank an seine langjährigen Partner aus. Zum Personen – und Unternehmerkreis zählen u.a. Klawonn Assekuranz, Rehbach Personal-Service, Werkstoffprüfung Kunze und Herr Ulrich Gies.  

Stimmen:

Trainer Kevin Magdowski: „Wir freuen uns sehr, dass Alex uns die Treue hält. Das zeigt, dass er an die Mannschaft glaubt. Natürlich gibt es einige Eckpfeiler, die jeder Trainer in seiner Mannschaft haben möchte. Alex gibt uns die Stabilität, die wir brauchen. Auch die Akzeptanz bei den Fans hat ihn zu einem der wichtigsten Spieler gemacht, den wir unbedingt halten wollten. Ich hoffe, dass wir mit ihm die letztjährigen Ergebnisse wiederholen bzw. verbessern können.“

Geschäftsführer Patrick Seidel: „Wir freuen uns riesig, dass uns die Vertragsverlängerung mit Alex nach drei langen Monaten Beharrlichkeit geglückt ist. Dies ist ein positives Zeichen für unseren Standort und sicherlich auch ein Startsignal. Wir sind ‘ready‘ für die neue Spielzeit. Die Verlängerung zeigt nochmal deutlich, was Phoenix Hagen im Gesamtpaket so besonders macht. Tradition. Ein familiäres Umfeld. Begeisterungsfähige Sponsoren und Fans, die Alex´ Entscheidung sicher mit beeinflusst haben. Ein großes Dankeschön gilt den mitwirkenden Partnern für ihre zusätzliche Unterstützung. Aber auch Alex selbst, der im besten Basketballalter nach einer großartigen Saison eine Entscheidung zu treffen hatte und sich hierbei ganz bewusst für seine Basketballfamilie bei Phoenix entschieden hat. Respekt“ 

Team 2018/2019

Bleibt:
Alex Herrera (44), Jonas Grof (22), Dominik Spohr (19), Jannik Lodders (16), Javon Baumann (34), Joel Aminu (11), Marco Hollersbacher (8), Jasper Günther (6), Max Fouhy (27), Emil Loch (10),

Trainer Kevin Magdowski, Ass. Alex Nolte

Kommt:
Tobit Schneider (Co-Trainer)
Marlin Mason (21, Koblenz, 1.Regionalliga)
Kris Davis (1, Navarra, LEB-Silver, Spanien)

Geht:
Derreck Brooks, David Godbold

Wer die Feuervögel in der neuen Saison sehen möchte, erhält alle Informationen zum Dauerkarten Verkauf unter folgenden Link: http://phoenix-hagen.de/index.php?id=109&tx_ttnews%5Btt_news%5D=2300&cHash=49baca8c6cda51c406e1736c111e740b

Parallel zur Online-Verlängerung können die Dauerkarten ab Montag zu den neuen Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag (11:00 Uhr – 17:00 Uhr) in der Geschäftsstelle verlängert werden. Der freie Verkauf beginnt ab dem 01.08.2018

 

 


 
 
 
 

Facebook 

 
 
 

Tweets