ProA | 09.06.2017, 13:00 Uhr

On the Road to ProA – 6 Wochen Vorbereitung für Phoenix Hagen

Wenn sich die neuformierte Mannschaft von Trainer Matthias Grothe am 09.08.2017 zum Trainingsauftakt trifft, ist dies das Startsignal für eine intensive und schweißtreibende Vorbereitung. In dieser wollen die Verantwortlichen nichts dem Zufall überlassen. Zu Beginn stehen die obligatorischen Checks im medizinischen Bereich auf dem Programm, ehe es im Kraftraum, auf der Laufbahn und in der Trainingshalle zur Sache geht.

U18-Nationalspieler Marco Hollersbacher

Neben Testspielgegnern aus der ProB wird es zum Ende der Vorbereitung mit der traditionellen Teilnahme am 19.Hansi Witsch-Turnier den sportlichen Härtestest geben, bevor es eine Woche später in die Pflichtspielserie geht.

Besonders Wert wurde dieses Jahr auch auf die Einbindung der Kooperationspartner während der Vorbereitungszeit gelegt, um die ganze Basketball-Community der Region auf die neue Spielzeit einzustimmen.

Der Fahrplan

Mittwoch          09.08.2017                          Offizieller Trainingsauftakt

Samstag          19.08.2017       19:30 Uhr   @ Iserlohn Kangaroos

Sonntag           20.08.2017                          @ UniBaskets Paderborn (nicht öffentlich)

Dienstag          22.08.2017                          @ Artland Dragons

Samstag          26.08.2017       19:30 Uhr   @ BG Hagen vs. Essen

Sonntag           27.08.2017      15:00 Uhr    @ Schwelmer Baskets

Sonntag          03.09.2017       15:30 Uhr     @ in Haspe vs. Artland Dragons

 08.09.2017-10.09.2017          Kurztrainingslager in Luxemburg mit Spiel 
                                                    gegen die Musel Pikes (Vizemeister)
                             
16.09.2017-17.09.2017            Hansi Witsch Turnier mit Gießen, Jena, Köln
                                                                   und Braunschweig
 

Samstag          23.09.2017                                           1.Saisonspiel

 

*kurzfristige Änderungen vorbehalten. Bitte entnehmen Sie diese der Tagespresse, unserer Homepage oder den Sozialen Medien.

 


 
 
 
 

Facebook 

 
 
 

Tweets