ProA | 30.08.2015, 20:24 Uhr

Phoenix Hagen auch gegen Essen erfolgreich

Ein 100:67 (51:36)-Testspielsieg gegen das ProA-Team der Wohnbau Baskets Essen gelang Phoenix Hagen am Sonntag in der Hasper Rundsporthalle. Für die Feuervögel endete damit eine harte Woche mit dem Trainingslager in Kamen-Kaiserau und zwei Spielen.

Owen Klassen und Ingo Freyer

Owen Klassen und Ingo Freyer

Flugstunde mit D.J. Covington

Flugstunde mit D.J. Covington

Der Tag hatte schon gut begonnen: Die Ärzte gaben grünes Licht für D.J. Covington und Brandon Jefferson, die sich beide am Vortag im Spiel gegen Iserlohn (83:69) Blessuren eingehandelt hatten. „Alle haben sich durchgekämpft“, lobt Trainer Ingo Freyer seine Spieler. Das galt auch für Ivan Elliott. „Er hat sich beim Aufwärmen wohlgefühlt und wollte spielen“, so Freyer. Der US-Amerikaner konnte so seine ersten fünf Zähler im Hagener Dress sammeln.

Phoenix Hagen hatte die Partie ab dem zweiten Viertel im Griff. „Ich weiß gar nicht, ob wir besser gespielt haben als gegen Iserlohn. Zwei Dinge waren anders: Wir haben getroffen und wir hatten eine lange Bank. Wir konnten so rotieren, wie wir es trainiert haben“, erklärt Ingo Freyer, der sich insgesamt zufrieden zeigt: „Wir sind im Plan. Es war nicht toll, aber es war okay.“

Der Montag ist trainingsfrei. Am Dienstag geht es weiter mit der Saisonvorbereitung. Von Freitag bis Sonntag nehmen die Feuervögel dann an einem Turnier in Koblenz teil.

Phoenix Hagen – ETB Wohnbau Baskets Essen 100:67 (51:36)
Phoenix Hagen: Geske (16/1), Covington (16, 9 Reb.), Bell (14/4), Hess (14/3), Jefferson (13/3), Klassen (8), Mann (5/1), Grof (5), Elliott (5), Jasinski (4), Keßen, Krume, Zahner-Gothen.

Zur Bildergalerie vom Spiel gegen Essen

 


 
 
 
 

Facebook 

 
 
 

Tweets