ProA | 26.09.2014, 22:12 Uhr

99:90-Erfolg zum Abschluss der Vorbereitung

Phoenix Hagen ist die Generalprobe auf die am kommenden Freitag beginnende Beko BBL-Saison gelungen. Gegen Basic-Fit Brussels siegten die Feuervögel dank eines starken Schlussspurts in Lüdenscheid mit 99:90 (58:56).

Fabian Bleck zeigte eine starke Leistung

Fabian Bleck zeigte eine starke Leistung

Dabei war die Aufgabe gegen den belgischen Erstligisten nicht gerade leicht für die Hagener, denn der Schuh drückte unter dem Korb. Keith Ramsey war aufgrund einer Grippe nicht einsatzbereit. Urule Igbavboa hatte noch mit den Folgen seiner Rückenprobleme zu kämpfen. „Dann wird es für uns unter den Brettern richtig schwierig“, sagt Trainer Ingo Freyer. Gleich 14 Offensivrebounds griffen sich die Belgier.

Die Partie war lange offen. Erst im letzten Viertel konnte sich Phoenix entscheidend absetzen. „Wir haben insgesamt gut verteidigt und waren in den letzten Minuten auch offensiv sehr stark. Ich bin nicht unzufrieden. Und so kurz vor der Saison ist jeder Sieg wichtig fürs Selbstvertrauen“, so Freyer, der insgesamt ein positives Fazit der Preseason zieht: „Es war eine ganz normale Vorbereitung. Wir haben zwei Erstligisten geschlagen, gegen zwei Erstligisten verloren, gegen Tel Aviv gut ausgesehen und den Rest gewonnen. Die Ergebnisse sind okay.“

Richtig ernst wird es am 3. Oktober. Dann startet Phoenix Hagen um 17 Uhr mit einem Auswärtsspiel bei den FRAPORT SKYLINERS in die Saison.

Phoenix Hagen: Brown (22/4), Gordon (22/2, 13 Reb.), Bell (17/2), Nixon (12, 10 Ass.), Bleck (9/1), Krume (9), Geske (4), Khartchenkov (3/1), Igbavboa (1), Grof, Keßen.

 


 
 
 
 

Facebook 

 
 
 

Tweets